NEWS

Der Abend für Vordenker: Jenseits der Grenzen der Vorstellungskraft

Zum „Abend für Vordenker“ hatten Carsten Kratz, Deutschlandchef von BCG, und Miriam Meckel, Herausgeberin der WirtschaftsWoche, eingeladen. Mehr als 100 ausgewählte junge Führungskräfte und Top-Entscheider großer Unternehmen waren in das Berliner BCG-Büro gekommen. Dort beschäftigten sie sich bei Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden mit der Frage, wie sich Beschränkungen beim Denken durchbrechen lassen, um so aktiv die Zukunft zu gestalten. So mahnte etwa Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser in seinem Plädoyer „Inclusive Capitalism“, dass sich Wirtschaft und Politik nicht zu viel Zeit lassen dürften, um Antworten zu finden auf die Fragen derer, die sich hierzulande abgehängt fühlen. Beim abschließenden Abendessen diskutierte das Publikum schließlich mit Roland Straub, Berater des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), über die Rolle der grenzüberschreitend agierenden EU-Institution. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, wies darauf hin, wie gut es Deutschland im europäischen Vergleich gehe.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.